MORGENSTERN on Tour im Oktober 2019


Er rückt näher, der goldene Herbst und man erfreut sich doch auch schon wieder der kühleren Temperaturen. Mit dem Rascheln der rot-goldenen Blätter unter den Füßen machen wir uns auch im Oktober wieder für Sie auf den Weg. Es warten spannende Seminare, Lehrgänge und Workshops auf uns, bei denen die ein oder andere warme und wohlduftende Tasse Tee in den Räumen für eine ganz besondere gemütliche Atmosphäre sorgt. Erfahren Sie hier, wann, wo und wie unsere Berater im Oktober für Sie als Referenten unterwegs sind.

Social Media Manager (IHK)

„Social Media“ ist in der heutigen Zeit und mit zunehmender Globalisierung nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Sei es, um mit den Freunden auf der ganzen Welt in Kontakt zu bleiben, um Marketing zu betreiben oder einfach nur, um das eigene spannende Leben zu teilen. Die Worte Twitter, Facebook, Instagram uvm. sind in aller Munde. Doch wie nutzt man diese Plattformen eigentlich effizient für Unternehmen und Beruf? Welche rechtlichen Anforderungen gibt es zu beachten? Und was gilt für Mitarbeiter, die diese Kanäle betreuen?

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Ihnen Rechtsanwalt Daniel Schmitt von MORGENSTERN am 07.10.2019 beim Seminar Social Media Manager. Denn auch im „Social Media“ Bereich werden die persönlichen Kontakte noch geschätzt.

Die Datenschutzgrundverordnung

DS-GVO ist für Sie noch immer eine wahllose Aneinanderreihung von Buchstaben, mit denen Sie nicht allzu viel anfangen können? Aber jeder spricht davon? Kein Problem, das Seminar Die Datenschutzgrundverordnung hilft Ihnen dabei, die Hintergründe zu verstehen. Rechtsanwältin Anna Flor von MORGENSTERN führt Sie vom 14. – 15.10.2019 in Koblenz Schritt für Schritt an die Grundbegriffe und zentralen Normen heran – praxisnah und mit vielen Beispielen.

Für Kurzentschlossene gibt es hier noch Restplätze zu buchen.

Lehrauftrag „Medienrecht“

Bereits im September erhielten die Studierenden der SHR Hochschule Heidelberg Einblicke in das Rechtsgebiet „Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht“ im Rahmen des Vertiefungsmoduls „Das Grafikbüro“. Nun geht es in die nächste Runde. Dieses Mal steht das Medienrecht auf dem Stundenplan. Mit fortschreitendem technischen Wandel gewinnt auch dieses Rechtsgebiet immer mehr an Bedeutung. Fragestellungen aus den Bereichen Presse, Rundfunk, Musik und Film treten immer mehr in den Vordergrund.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht Jan Morgenstern hat dank langjähriger Praxis in diesem Bereich einen geschulten Blick für das Wesentliche und erläutert ab dem 15.10.2019 praxisorientiert, worauf Jungunternehmer und die, die es werden wollen, zukünftig besonders zu achten haben.

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter sein – das kann nicht jeder. Das Gesetz verlangt von ihm Fachwissen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts und der Datenschutzpraxis. Was muss man wissen? Wie setzt man dieses Wissen konkret im Unternehmen um?

Erfahren Sie beim Zertifikats-Lehrgang Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r vom 15. – 17.10.2019 in Stuttgart, wie Sie die gesetzlichen Anforderungen auch in Ihrem Unternehmen integrieren und umsetzen können. Mit praktischen Beispielen und fundierter jahrelanger Erfahrung in der Beratung zum Datenschutz begleitet Sie Rechtsanwältin Loan Truong von MORGENSTERN auf Ihrem Weg zum Datenschutzbeauftragten.

Datenschutzbeauftragte/-r (IHK)

Datenschutz ist in aller Munde. Doch wie können Unternehmen personenbezogene Daten verantwortungsvoll schützen? Hierbei steht nicht nur die gesetzliche Verpflichtung im Vordergrund, sondern auch die Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Gehen Sie vertrauensvoll mit den Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten um. Erfahren Sie beim Lehrgang Datenschutzbeauftragte/-r (IHK), wie Sie die gesetzlichen Anforderungen integrieren können und in der Funktion als Datenschutzbeauftragte die Führungsebene des Unternehmens, für das Sie tätig sind, sinnvoll und nachhaltig beraten können. Mit praktischen Beispielen, fundierter und jahrelanger Erfahrung in der Beratung zum Datenschutz begleiten Sie Rechtsanwalt Daniel Schmitt und Rechtsanwältin Anna Flor von MORGENSTERN vom 21. – 25.10.2019 in Koblenz auf Ihrem Weg zum Datenschutzbeauftragten.

Datenschutz im Personalwesen

Geburtstage feiern und gemeinsames Grillen, das ist unter Freunden und Familienmitglieder ganz normal. Jeder kennt die Anschrift des Gegenübers oder weiß, wie viele Lebensjahre sich tatsächlich hinter den wenigen Falten verstecken. Doch wie ist das unter Arbeitskollegen und Mitarbeitern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Personalwesen spätestens seit der DS-GVO immer häufiger. Geburtstagskalender in der Kaffeeküche gehören der Vergangenheit an. Es gilt, die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter und des Chefs zu schützen. Denn der sorgsame Umgang mit diesen „besonderen“ Daten wird von jedem erwartet.

Wie steht es um Ihre Personalabteilung? Benötigen Sie noch etwas Unterstützung? Dann ist dieses Seminar genau richtig. Datenschutz im Personalwesen hilft allen Personalerinnen und Personalern auf die Sprünge. Rechtsanwältin Anna Flor von MORGENSTERN vermittelt Ihnen vom 22. – 23.10.2019 in Koblenz die wichtigsten datenschutzrechtlichen Grundlagen und bringt Ihnen die Anforderungen an DS-GVO und BDSG näher – mit praktischen Beispielen und fundierter, jahrelanger Erfahrung im Datenschutz.

Erfahren Sie hier mehr zu den Inhalten.

Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r

Auch vor den behördlichen Einrichtungen macht die DS-GVO keinen Halt, im Gegenteil. Für Behörden und öffentliche Stellen ist es Pflicht, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen.

Das nötige Fachwissen zu den aktuellen Themen im Datenschutzrecht und aus der Datenschutzpraxis erfahren Sie beim Zertifikats-Lehrgang Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r vom 22. – 24.10.2019 in Hamburg.

Rechtsanwältin Loan Truong von MORGENSTERN führt Sie in nur drei Tagen zum Datenschutzbeauftragten. Lernen Sie die rechtlichen Grundlagen kennen. Organisieren Sie den Datenschutz in Ihrer Behörde und sorgen Sie für die richtige IT-Sicherheit

EU-DSGVO und deren Folgen für Schweizer Unternehmen

„So nah und doch so fern“ sind sich die beiden Länder Deutschland und Schweiz. Aus diesen Grund hatten wir im September offene Türen beim Businessfrühstück am Standort Konstanz. Unter dem Motto „Deutschland Schweiz – Grenzenlos viel Organisation!?“ tauschten sich Unternehmer aus der Region zu Herausforderungen der DS-GVO in Bezug auf grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen aus.

Für Schweizer Unternehmen bleibt es dennoch oft ein Rätsel, ob und wann sie sich ebenfalls an das EU-Regelwerk zu halten haben.

Abhilfe schaffen nun Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht Jan Morgenstern und CRM-Experte Benjamin Viereck von cobra computer’s brainware AG (CH). Sie bringen am 24.10.2019 beim Praxisworkshop EU-DSGVO und deren Folgen für Schweizer Unternehmen in Zürich Licht ins Dunkel.

Seien Sie mit dabei!

Update behördlicher Datenschutzbeauftragte/-r

Updates sind wichtig – nicht nur für Ihre IT! Als Datenschutzbeauftragte/r Ihrer Behörde obliegen Ihnen vielfältige Aufgaben. Zudem müssen Sie auch Ihr Fachwissen stets auf dem aktuellen Stand halten und die neuen Vorgaben einwandfrei umsetzen. Rechtsanwältin Anna Flor von MORGENSTERN unterstützt Sie dabei und informiert Sie kompakt über wissenswerte Neuerungen, aktuelle Rechtsprechung und erste Erfahrungen aus der Praxis rund um den Datenschutz.

Lernen Sie, was Sie beim Einsatz von Cookies auf der Webseite zu beachten haben, wie Sie Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten ordnungsgemäß führen und wann eine Datenschutz-Folgenabschätzung notwendig ist.

Steigern Sie Ihre Kompetenz und erweitern Sie Ihr Fachwissen beim Update behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r am 25.10.2019 in Frankfurt am Main.

Urheberrecht bei Lehrmaterialien

Kennen Sie das? Sie haben eine Idee, erzählen einem Freund davon und plötzlich sehen oder hören Sie „Ihre Gedanken“ aus dem Mund anderer. Das kann sehr ärgerlich und frustrierend sein. Aber wurde dadurch Ihr Urheberrecht verletzt? Was ist Urheberrecht eigentlich? Gerade und vor allem auch als Dozent wird man mit diversen urheberrechtlichen Fragen konfrontiert. Informationen werden immer häufiger aus dem Internet zusammengetragen und in „neue“ Lernmaterialien verpackt. Darf man das?

Die wichtigsten Problemstellungen rund um das Thema Urheberrecht bei Lehrmaterialien zeigt Ihnen Rechtsanwältin Anna Flor von MORGENSTERN am 29.10.2019 in Koblenz auf. Als Dozentin kennt Sie die Tücken der Referententätigkeit und erläutert, was Gesetz und Rechtsprechung erlauben und wie Sie Ihre Ideen und Materialien schützen können.

zurück zu den News