Seminar „Best Practice im Datenschutz – von Erfahrungen lernen“ in Koblenz

Unternehmen müssen laut Gesetz einen Datenschutzbeauftragten bestellen, sofern mehr als 9 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. Die Frage ist, wer diese Aufgabe wahrnehmen soll. Es kann nämlich nicht jeder beliebige Arbeitnehmer oder externe Berater zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden. Voraussetzung ist neben der erforderlichen Zuverlässigkeit, auch eine hinreichende Fachkunde. Aufgrund der Fortentwicklung der technischen Anforderungen und auch der gesetzlichen Grundlagen ist es für die Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter zwingend notwendig, regelmäßig an Fortbildungskursen teilzunehmen und auch schwierige Praxisfragen zu behandeln. Es können sich stets neue Problemstellungen ergeben, mit denen man nicht umzugehen weiß.

Weiterlesen

Seminar „Datenschutz im Mittelstand“ am 05.11.2015 in Landau

In den letzten Jahren sind immer wieder Datenschutzskandale ans Licht der Öffentlichkeit und in den Fokus der Medien geraten. Gerade kleine oder mittelständische Unternehmen haben jedoch oft Probleme bei der Umsetzung datenschutzrechtlicher Vorschriften. Daher hat der Gesetzgeber den betrieblichen Datenschutzbeauftragten vorgesehen. Wenn Sie ein Unternehmen führen oder selbst Datenschutzbeauftrager sind, werden Ihnen im Seminar „Datenschutz im Mittelstand – erste Schritte praxisnah umsetzen“ relevante rechtliche Rahmenbedingungen sowie praxisnahe Richtlinien für die Umsetzung dieser Vorschriften vermittelt.

Weiterlesen

Praxis Campus – Düsseldorf

In der praktischen Arbeit von Unternehmen stellen sich täglich viele Fragen, die das Thema Datenschutz betreffen. Oftmals bestehen jedoch Unsicherheiten, welche Maßnahmen getroffen werden müssen. Wenn Sie sich zu diesen Themen weiterbilden und bestehende Unsicherheiten beseitigen möchten, sollten Sie das Seminar „Notwendiges Praxiswissen in Datenschutz“ besuchen.

Weiterlesen