Veranstaltung zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Nachdem die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung bereits im Mai 2016 in Kraft getreten ist, wird sie am 25.05.2018 nach einer 2-jährigen Übergangszeit ohne weitere Übergangsfristen unmittelbar wirksam. Für Unternehmen bedeutet dies, dass sie spätestens jetzt tätig werden und die Umsetzung der neuen Vorschriften vorantreiben müssen.

Wie wichtig das ist, zeigt sich schon an den neuen Bußgeldvorschriften. Im Vergleich zum Bundesdatenschutzgesetz fallen diese deutlich höher aus und sollen so unter anderem die fristgerechte Umsetzung der Vorschriften gewährleisten.

In der Veranstaltung „EU-Datenschutz-Grundverordnung: Neue Risiken & Pflichten für Unternehmen“ erläutert Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht Jan Morgenstern den Teilnehmern, wie sie zur Umsetzung der neuen Vorgaben die Prozesse, Abläufe und Verträge in ihrem Unternehmen überprüfen und anpassen können.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Einstieg in die Planung der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung zu erleichtern und Unternehmen auf die wesentlichen Neuerungen aufmerksam zu machen.

Sie findet am 29.06.2017 um 16.00 Uhr in Ludwigshafen statt und ist kostenfrei.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier.